Suche
  • Jan Koltze

Hamburger Arbeitsmarktzahlen: „Ein bemerkenswerter Erfolg trotz großer Herausforderungen“

Die Erholung des Hamburger Arbeitsmarktes hält unvermindert an: Nach Zahlen der Arbeitsagentur Hamburg waren im April rund 71.000 Menschen ohne Arbeit und damit so wenige wie nie zuvor seit Beginn der Corona-Pandemie. Die Arbeitslosenquote sinkt von acht Prozent im Vorjahresmonat auf 6,5 Prozent. Zum Höhepunkt der Pandemie im Sommer 2020 waren über 91.000 Menschen in Hamburg arbeitslos gemeldet.


Dazu Jan Koltze, Sprecher für Arbeit und Gewerkschaften der SPD-Fraktion Hamburg: „Die Arbeitslosigkeit sinkt stetig und ist so niedrig wie seit Beginn der Corona-Pandemie nicht mehr. Zwar ist eine saisonale Erholung im Frühjahr die Regel, doch angesichts des Krieges in der Ukraine, der Sanktionen gegen Russland, den weltweit gestörten Lieferketten und der immer noch spürbaren Pandemie sind die niedrigen Arbeitslosenzahlen keine Selbstverständlichkeit. Dass es uns gelingt, trotz der großen Herausforderungen immer mehr Menschen aus der Arbeitslosigkeit zu holen und zurück in Arbeit zu bringen, ist ein bemerkenswerter Erfolg der Senatspolitik, vor allem des umfassenden Corona-Arbeitsmarktprogramms, von dessen vielfältigen Maßnahmen bereits viele tausend Hamburgerinnen und Hamburger profitiert haben. Im Kern des Programms stehen Beratung und Qualifizierung. Diesen erfolgreichen Weg werden wir fortsetzen, denn alle Daten zeigen uns: Gute Aus- und Weiterbildung sowie gute Qualifikationen sind heute mehr denn je der Schlüssel für eine sichere berufliche Zukunft.“


24 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen