Suche
  • Jan Koltze

Für eine sozial gerechte Verteilung der Krisenkosten!



In der Krise muss der Staat vor allem jene schützen, die niedrige und mittlere Einkommen haben. Die Wohlhabenden und vor allem die Unternehmen, die gerade jetzt hohe Gewinne einfahren, müssen hingegen mehr beitragen, um die Entlastungen zu finanzieren.


So geht Gerechtigkeit und Solidarität. Es ist gut, dass die Gewerkschaften die Initiative ergreifen, sich für die Sorgen der Menschen stark machen und Politik in ihrem Sinne gestalten – sei es mit Forderungen an den Staat, oder ganz direkt in den Tarifverhandlungen für ihre Mitglieder. Gewerkschaften nehmen ihren Gestaltungsauftrag in dieser Demokratie wahr. Das sollten wir alle unterstützen!

4 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen