Suche
  • Jan Koltze

Hamburg startet "Bündnis für Gute Arbeit"

Auf dem traditionellen Empfang des Hamburger Senats für Gewerkschaften und Betriebsräte anlässlich des 1. Mai haben Bürgermeister Peter Tschentscher und DGB-Chefin Tanja Chawla die gute Zusammenarbeit betont und den baldigen Start des neuen "Hamburger Bündnis für Gute Arbeit" angekündigt.


Heute Abend beim Maiempfang des Senats für Hamburgs Arbeitnehmer*innen, Gewerkschaften und Betriebsräte, endlich wieder in Präsenz im Rathaus! Bürgermeister Peter Tschentscher dankte den Aktiven für ihre engagierte Arbeit und betonte die zentrale Rolle der Zusammenarbeit von Senat und Gewerkschaften, die bald im neuen "Bündnis für Gute Arbeit in Hamburg" noch intensiviert werden wird.


DGB-Chefin Tanja Chawla hob vor allem die Bedeutung der Mitbestimmung bei der Gestaltung der anstehenen Transformationsprozesse in den Betrieben hervor und wünschte sich von Hamburg Unterstützung für die aktuellen DGB-Vorschläge für eine Stärkung der Rechte der Betriebsräte.


Welch immense Gestaltungskraft Betriebsräte dabei beweisen, dafür steht der Hauni-Betriebsrat, der dafür 2021 mit dem Deutschen Betriebsrätepreis ausgezeichnet wurde. Es war gut, dass Vorsitzender Uwe Zebrowski davon nochmals vor großem Publikum berichten konnte.


Highlight des Abends aber war die Verleihung der Hans-Böckler-Medaille an den ver.di-Kollegen Olaf Könemann, der über viele Jahre ganz außerordentlich für den 12-Euro-Mindestlohn gekämpft hat!

37 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen